Der Autor

Auer von Herrenkirchen, Wolffhart

Auer von Herrenkirchen, Wolffhart

Dr. Wolffhart Auer von Herrenkirchen hält sich seit über zwanzig Jahren in Asien auf. Als Leiter von Niederlassungen und Repräsentanzen verschiedener deutscher Banken in Peking, Hongkong, Mumbai, Taipei, Seoul und Singapur hat er sich einen reichen Schatz an Asienerfahrung erworben. Er hat über das chinesische Strafrecht an der Universität Regensburg promoviert und zeitweise an der Fujen-Universität in Taiwan studiert. Der Autor zahlreicher Publikationen lebt heute in Singapur.

Das Buch
Auer von Herrenkirchen, Wolffhart
ISBN 978-3-89879-278-3

Kwality India

Der optimale Einstieg ins Indiengeschäft

Kwality India
» Zum Shop

Preis: 29,90 €

Indien! Das Land der Schlangenbeschwörer, der auf Nagelkissen sitzenden Yogis, der zerlumpten Unberührbaren und der Karma-Mentalität ist heute Synonym für eine wissensbasierte Wirtschaft und für einen rasant wachsenden Fertigungssektor – und ist schon seit geraumer Zeit im Fokus global agierender Unternehmen. Doch viele Firmen scheuen sich noch immer, an diesem lukrativen Markt zu investieren. Der Grund: Für Europäer verwirrende Geschäftsgepflogenheiten, mangelnde Infrastruktur und Korruption. Dr. Wolffhart Auer von Herrenkirchen zeigt dem interessierten Leser in seinem Buch, wie er den richtigen Zugang zum indischen Markt erlangt. Mit hilfreichen Hinweisen über Kultur, Verhalten und Wesen der Inder sorgt er für ein besseres Verständnis der indischen Handels- und Geschäftsgepflogenheiten, gibt praktische Ratschläge, wie man sich zum Beispiel bei dem Thema Schmiergeld oder bei einer Privateinladung durch einen indischen Geschäftsfreund verhält, befasst sich mit dem indischen Konsumentenverhalten und stellt das Banken- und Finanzwesen übersichtlich und leicht verständlich dar.

pdf icon

Inhaltsverzeichnis

PDF-Datei
pdf icon

Leseprobe

PDF-Datei
Pressestimmen

„Europäische Unternehmer oder Manager, die sich nicht die Mühe machen, die Menschen, die Gewohnheiten, die Besonderheiten dieses Subkontinents zu begreifen, werden sich von Klischees bestätigt fühlen – und in vielen Fällen scheitern. Dabei können wir es uns nicht leisten, in Indien nicht präsent zu sein. Wie schon der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Siemens, Heinrich von Pierer, sagte: ‚Das einzige Risiko ist, nicht dabei zu sein.‘“
3sat